Welche Briefmarke für die Weihnachtspost nehmen? Die DPhJ hilft!

Bereits in den letzten Jahren hat die Deutsche Philatelisten-Jugend (DPhJ) Weihnachtspost-Schreiber mit einer speziellen Weihnachtsmarke unterstützt. Nach der erfolgreichen Ausgabe wird es im Jahr 2020 eine Neuauflage geben; natürlich mit einem neuen Motiv. Es werden Marken zu je 80 Cent (Briefporto) in Bögen zu je 20 Marken hergestellt.

Welche Briefmarke für die Weihnachtspost nehmen? Die DPhJ hilft! weiterlesen

Junge Briefmarkenfreunde Riedlingen präsentierten sich in Hüblers Feuerwehrmuseum

Am 8. August fand in Riedlingen eine von insgesamt vier bundesweiten Zentralveranstaltungen zum „Tag der Jungen Briefmarkenfreunde“ statt. Austragungsort war passend zum Motto „Feuerwehr“ das zentral gelegene „Hüblers Feuerwehrmuseum“. Die Deutsche Post war mit einer Sonderpostfiliale vor Ort. Das Motiv des Sonderstempels zeigte einen historischen Spritzenwagen von Jakob Manz aus dem Jahr 1850, der im Museum ausgestellt ist.

Junge Briefmarkenfreunde Riedlingen präsentierten sich in Hüblers Feuerwehrmuseum weiterlesen

Die Jugend-Einheits-Tage finden im Jahr 2021 statt!

Da uns die Gesundheit unserer jungen und junggebliebenen Fans ein wichtiges Anliegen ist, begrüßen wir die Entscheidung der Messeleitung, mit der Internationalen Briefmarkenbörse Sindelfingen im Jahr 2020 zu pausieren. Wir freuen uns schon heute auf ein gesundes, virusfreies Wiedersehen bei den Jugend-Einheits-Tagen 2021 vom 28. bis 30. Oktober 2021.

Die Jugend-Einheits-Tage finden im Jahr 2021 statt! weiterlesen

Bernd Leßoing ist gestorben



Unser Sammlerfreund

Bernd Leßoing

hat uns leider für immer verlassen.

Bernd Leßoing war seit vielen Jahren als Preisrichter bis zu Rang 1 für den Landesring Süd-West im Einsatz. Von 2006 bis 2012 war er zudem Vorsitzender des Landesrings.

Seine lockere, unkonventionelle Art, sich der Philatelie, der Jugendarbeit und dem Landesring zu widmen, wird uns immer in Erinnerung bleiben und wird uns fehlen.

Michaela Kohlhagen
1. Vorsitzende Landesring Süd-West

Mit Römern, Artenschutz und Dauerserien durch die Corona-Krise

Nachdem bundesweit alle Schulen geschlossen wurden und keine Treffen mit Freunden oder den Jungen Briefmarkenfreunden derzeit mehr möglich sind, fällt vielen jungen und junggebliebenen Briefmarkenfreunden momentan die Decke auf den Kopf. Also eine ideale Zeit sich mit der Briefmarkensammlung zu beschäftigen und diese auf Vordermann zu bringen.

Mit Römern, Artenschutz und Dauerserien durch die Corona-Krise weiterlesen

Niklas Köhler ist der beste jugendliche Aussteller der NAPOSTA

Niklas Köhler, Mitglied der Jungen Briefmarkenfreunde Bruchsal-Hambrücken, ist der beste jugendliche Aussteller der NAPOSTA 2020. Mit seinem postgeschichtlichen Exponat „Die Postverträge von 1801 und 1824 im Zusammenhang mit den Verwendungen der Rayonstempel in Baden“ errang er mit 90 Punkten eine Groß-Gold-Medaille und einen Ehrenpreis.

Niklas Köhler ist der beste jugendliche Aussteller der NAPOSTA weiterlesen

Der Landesring Süd-West und der Landesverband Südwest veranstalteten gemeinsam das Seminar „Mit einer optimalen Pressearbeit in das Jahr 2020 starten“

Die Zusammenarbeit zwischen Vereinen und Medien stand im Mittelpunkt eines Seminars in Frankenthal / Pfalz. Die knapp 20 Teilnehmer konnten sich dabei über die Pressearbeit in der allgemeinen Medien-Landschaft auszutauschen.

Der Referent Reinhard Küchler, BDPh-Geschäftsführer und gelernter Journalist, machte dabei die Sicht- und Arbeitsweise der Presse deutlich und stellte die Unterschiede zur Fachpresse heraus.

Reinhard Küchler (stehend) erläutert die Arbeit der Presse (Foto: Detlev Moratz)

Küchler erläuterte aus der Praxis, was die Vereine zu beachten haben, wenn sie ihre Veranstaltungen, Aktionen oder Ehrungen optimal in den Medien platzieren möchten. Dabei wurden nicht nur die Druck-Publikationen betrachtet, sondern auch Online-Medien, Radio und Fernsehen.

Bei dem Treffen am Samstag, den 18. Januar 2020, wurde wieder schnell deutlich, dass die Pressearbeit nicht einfach ’nebenbei‘ in einem Verein erledigt werden kann. Um z. B. mit einer Ausstellung eine hohe Zahl von Personen auf das Sammeln von Briefmarken aufmerksam zu machen, bedarf es der Planung und der individuellen Betrachtung der örtlichen Medien.

Gruppenfoto der Teilnehmer des Seminars „Mit einer optimalen Pressearbeit in das Jahr 2020 starten“  in der Jahn-Stuben von Frankenthal/Pfalz (Foto: Jahn-Stuben)

Der Landesverband bedankt sich herzlich bei Reinhard Küchler für sein Engagement!