Alle Beiträge von Dittmar Wöhlert

Die Briefmarken-Detektiv-Tage haben ihre Ermittlungen abgeschlossen!

„Endlich…!“ so war es oft beim Neustart der Internationalen Briefmarkenbörse vom 27. bis 29. Oktober in der Messe Ulm zu hören. Groß war die Freude, Bekanntes und Bewährtes am neuen Messestandort wieder zu entdecken. Natürlich waren auch die Briefmarken-Detektiv-Tagen dabei: Ein Team von über zehn Ehrenamtlichen aus Süd-West und Bayern arbeitete an drei Tagen um Fragen zu beantworten und ein vielseitiges Kinder- und Jugendprogramm anzubieten.

Neben der legendären Messe-Rallye konnten samstags alle jugendlichen Besucher sich einen Detektiv-Ausweis erarbeiten. Dazu war es notwendig die Stationen „Der besondere Beleg“, „Analyse des Matrix-Code“, „Recherche mit dem MICHEL-Katalog“, „Briefmarken ablösen“ und „Identifikationsmerkmale ermitteln“ zu besuchen und bei den Aktivitäten mitzumachen. Darüber hinaus gab es auf der Jugendbühne Quizrunden und die große Tatort-Auktion sowie zahlreiche Informationen rund um den Landesring und die Deutsche Philatelisten-Jugend. Mit einem Spendenbarometer wies der Landesring auf die angespannte finanzielle Situation der Jugendarbeit hin. 

Auf Einladung des Heinrich Köhler Auktionshauses besuchten Jugendliche den dortigen Stand und bekamen den VSC 8000 präsentiert. Dieses hochmoderne System stellt dank Multiwellenlängen-LED-Technologie das Nonplusultra für Echtheits- und Qualitätsuntersuchungen dar. Anhand von Briefmarken und Banknoten wurden die vielen Möglichkeiten dieses „Fälschungserkennungsautomaten“ eindrucksvoll demonstriert. Ein besonderer Dank geht an Tobias Huylmans, der sehr anschaulich und geduldig die Funktionen dieser „Supermaschine“ erläuterte.

Bei der angeschlossenen Regionalen Ausstellung (REMSMA 2022) wurden 7 Gold-, 6 Vermeil- und 2 Silbermedaillen an jugendliche Aussteller vergeben. Das beste Jugendexponat war „Dauermarkenserie Blumen, Motive mit Erstausgabedatum 2017 und 2018“ von Cora-Marie Schmidt. Es erhielt mit 84 Punkten eine Goldmedaille mit Ehrenpreis. Die Sammlungen waren direkt am Jugendstand des Landesringes aufgebaut und fanden ein großes Interesse bei den Besuchern.

Dank zahlreicher Unterstützer (u. a. Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte und Heinrich Köhler Auktionshaus GmbH & Co. KG) konnten die Briefmarken-Detektiv-Tage durchgeführt werden. Ein ganz besonderes Dankeschön geht an „unseren“ Landesverband Südwest, der für die Bereitstellung des großzügig bemessenen Jugendstands und den reibungslosen Aufbau der „Briefmarken-Detektiv-Tage“ verantwortlich zeichnete.

Alfred Nohe

Wir nehmen Abschied von

Alfred Nohe (* 17.08.1936 + 25.10.2022)

Alfred Nohe war von 1997 bis 2018 Landesring-Regionalvertreter Nord-Baden. Der Jugendstand bei einem Großtauschtag war ihm hierbei immer ein wichtiges Anliegen, für das er ausdrücklich eintrat. Er war bereits von 1980 bis 1991 Leiter der Jugendgruppe des Briefmarken- und Münzentauschring Sandhausen e.V. Er gründete 1990 die Jugendgruppe des damaligen „Briefmarken-Tauschring Heidelberg-Rohrbach 1971 e. V.“, die er später als Mitarbeiter weiter bis 2019 mit Rat und Tat unterstützte. Seinem Ideenreichtum verdankt die Jugendarbeit zahlreiche Briefmarkenspiele.
Sein Engagement in und für die Jugendarbeit wurde 2014 mit der DPhJ-Verdienstnadel in Gold und 2019 mit der Albert-Christ-Medaille gewürdigt.

Seine herzliche Art mit Kindern aber auch Erwachsenen umzugehen, wird uns im Gedächtnis bleiben. Alfred Nohe half immer zuverlässig mit, wenn es irgendwo anzupacken galt. Unterstützt wurde er stets durch seine Frau, die nur wenige Jahre vor ihm ging.

Der Landesring Süd-West hat einen treuen Freund verloren. Wir werden sein Andenken bewahren.

Freiburg, 25.10.2022

Michaela Kohlhagen
Landesring-Vorsitzende

Alfred Nohe bei der Landesring-HV 2012 in Tübingen umringt von Kindern

Von Sindelfingen nach Ulm: Neustart mit großem Angebot!

Die Internationale Briefmarken-Börse, die Jahrzehnte in der Messe Sindelfingen stattfand, feiert vom 27. bis 29. Oktober 2022 nach dreijähriger Coronapause ihr Comeback in der Ulm-Messe. Der neue Standort ist wie geschaffen für den Neustart, denn die sympathische Donaustadt, zwischen München und Stuttgart gelegen, ist für Besucher und Aussteller sowohl mit dem Auto als auch mit Bahn und Straßenbahn gut erreichbar. Parkplätze sind direkt an der Messe ausreichend vorhanden.

Von Sindelfingen nach Ulm: Neustart mit großem Angebot! weiterlesen

Landesring-Hauptversammlung online

Anstatt des traditionellen StampCamp führt der Landesring Süd-West in diesem Jahr eine Online-Hauptversammlung durch. Diese findet am 16.09.2022 statt und wird technisch über „Big Blue Button“ durchgeführt. Neben den Berichten steht mit einer beantragten Beitragserhöhung um 4 Euro ab dem Jahr 2023 eine wichtige Entscheidung an.

Arbeitsunterlagen zur Hauptversammlung können hier heruntergeladen werden: Download Arbeitsunterlagen

Tag der Jungen Briefmarkenfreunde auf dem Kindertag der Polizei in Bruchsal

Nach zweijähriger Pause fand am ersten Ferientag wieder der traditionelle Kindertag auf dem Gelände der Bruchsaler Bereitschaftspolizei statt. Vereine aus Sport, Kunst und Kultur konnten im Rahmen dieser Veranstaltung auf sich aufmerksam machen.
Auch die Jungen Briefmarkenfreunde Bruchsal-Hambrücken waren neben einem kleinen Informationsstand, mit einem Briefmarken-Planschbecken, einem Quiz und Bastelangeboten zum Thema Briefmarken vertreten.

Tag der Jungen Briefmarkenfreunde auf dem Kindertag der Polizei in Bruchsal weiterlesen