Archiv der Kategorie: Allgemein

Tag der Jungen Briefmarkenfreunde auf dem Kindertag der Polizei in Bruchsal

Nach zweijähriger Pause fand am ersten Ferientag wieder der traditionelle Kindertag auf dem Gelände der Bruchsaler Bereitschaftspolizei statt. Vereine aus Sport, Kunst und Kultur konnten im Rahmen dieser Veranstaltung auf sich aufmerksam machen.
Auch die Jungen Briefmarkenfreunde Bruchsal-Hambrücken waren neben einem kleinen Informationsstand, mit einem Briefmarken-Planschbecken, einem Quiz und Bastelangeboten zum Thema Briefmarken vertreten.

Tag der Jungen Briefmarkenfreunde auf dem Kindertag der Polizei in Bruchsal weiterlesen

Spaß, Spiel und viel Wissen beim Briefmarkenferienprogramm

Um Spaß und Spiel mit Briefmarken ging es beim Sommerferienprogramm der jungen Briefmarkenfreunde Riedlingen. Dass man dabei noch viel lernen konnte, war ein angenehmer Nebeneffekt.

Wie kommt ein Brief eigentlich vom Absender zum Empfänger? Mit dieser Anfangsfrage starteten 14 Kinder in das Programm. Nachdem der Postweg geklärt war, durften sich die jungen angehenden Sammlerinnen und Sammler nach Herzenslust Briefmarken mit Wunschmotiven aussuchen. Diese wurden im Wasserbad abgelöst und anschließend getrocknet. Zuletzt wurde mit den ausgewählten Motivmarken eine kleine Briefmarkenausstellung gestaltet.

Aussuchen und Ablösen von Briefmarken sind die Vorarbeiten für die Ausstellungsblattgestaltung.

Als Briefmarken-Detektive fühlten die Kinder der Briefmarke mit Lupe, Zähnungsschlüssel, Leuchtlampe und Wasserzeichenprüfer auf den Zahn. Mit Hilfe eines Experten-Katalogs wurde  Ausgabeanlass und Gültigkeit von Briefmarken erschlossen. Beim Schreiben eines Briefes zeigten sich deutliche Wissenslücken. „Wohin muss die Anschrift?“, „Warum klebt man die Briefmarke in die obere, rechte Ecke?“ waren die Standardfragen der Kinder.

Juanita (links) und Beate unterstützen die Kinder beim Postkarten und Brief schreiben.

Zur Abwechslung wurde zwischendurch auch gerannt. Beim Staffellauf mit Pinzette und Briefmarke sollten die Marken unbeschadet transportiert und dem nächsten Läufer übergeben werden. Dabei erhöhte sich die Schwierigkeitsstufe durch immer kleiner werdende Marken. Zuletzt galt es die kleinste deutsche Briefmarke, das sogenannte „Berliner Notopfer“, mit der Größe von 1 x 2 cm² zu befördern.

Bewegungsspiel gehören zur beliebten Abwechslung im Riedlinger Ferienprogramm

Traditionell endete das  Briefmarken-Ferienprogramm mit einer Auktion, bei der die Atmosphäre einer echten Auktion hautnah miterlebt werden konnte. Mit Spielgeld durften sich die Kinder echte Briefmarken ersteigern und mit nach Hause nehmen.

Großer Andrang herrschte beim Besichtigen der Lose vor der Briefmarkenauktion.
(von links) „Notar“ Simon, Auktionatorin Eva und Briefmarken-Beschreiber David bei der Versteigerung.

Neustart in der sympathischen Donaustadt: Die Internationale Briefmarken-Börse findet jetzt in Ulm statt


Das Herz der Briefmarkenszene schlägt jetzt in Ulm: Die Internationale Briefmarken-Börse, seit vielen Jahren in der Messe Sindelfingen der jährliche Toptermin der Branche, wird das gezackte Universum der faszinierenden Briefmarkenwelt in Zukunft in der Ulm-Messe präsentieren. Vom 27. bis 29. Oktober 2022 feiert die Veranstaltung zur großen Freude aller Briefmarkenfans in der sympathischen Donaustadt nach der Coronapause ihr großes Comeback …

Neustart in der sympathischen Donaustadt: Die Internationale Briefmarken-Börse findet jetzt in Ulm statt weiterlesen

StampCamp? Aber sicher – digital!

Ursprünglich wurde für den 23./24. April die Durchführung des StampCamp des Landesring Süd-West in der Jugendherberge Blaubeuren geplant. Angesichts der aktuellen Infektionszahlen hat der Landesring-Vorstand beschlossen, das StampCamp abzusagen. „Die Gesundheit unserer jugendlichen Mitglieder ist uns wichtig. Als Ersatz bieten wir unseren Jugendgruppen ein digitales StampCamp an“, bekräftigt die Landesring-Vorsitzende Michaela Kohlhagen.

StampCamp? Aber sicher – digital! weiterlesen

DPhJ-Online-Seminar zur Jugendarbeit: „Mach doch mal…Jugendarbeit!“

Sie mögen Kinder und würden gerne Ihr philatelistisches Wissen weitergeben?
Sie würden gerne Kinder beim Hobby Briefmarkensammeln“ anleiten?
Sie sind bereits Leiter einer philatelistischen Jungendgruppe – aber Ihnen fehlen zündende Ideen, wie Sie Kinder und Jugendliche gewinnen können?
Sie möchten daran beteiligt sein, dass die Philatelie in der Zukunft eine Zukunft hat?

Wenn Sie eine dieser Fragen mit JA beantwortet haben, dann sind Sie bei diesem Online-Seminar genau richtig.

DPhJ-Online-Seminar zur Jugendarbeit: „Mach doch mal…Jugendarbeit!“ weiterlesen

Stiftungswettbewerb zum Thema „Natur“ vom 15. bis 16. Oktober in Garbsen

Im Jahr 2022 haben wieder alle jungen Briefmarkensammler bis zum 21. Lebensjahr sowie Jugendgruppen, Schulklassen und Arbeitsgemeinschaften die Gelegenheit, sich am Stiftungswettbewerb zu beteiligen. An diesem Wettbewerb können sowohl Mitglieder als auch Nichtmitglieder der Deutschen Philatelisten-Jugend e. V. teilnehmen.

Stiftungswettbewerb zum Thema „Natur“ vom 15. bis 16. Oktober in Garbsen weiterlesen

DPhJ bietet Online-Gruppenleiter-Meeting an

Die DPhJ lädt zu einem Online-Gruppenleiter-Meeting ein, dass allen Gruppenleitern der DPhJ die Möglichkeit geben soll, untereinander Erfahrungen, Tipps und Tricks zur Jugendarbeit auszutauschen. Weiterhin sollen in der Veranstaltung die GLZ-Seiten der DPhJ vorgestellt werden, die die Arbeit der Gruppenleiter unterstützen sollen.

Das Online-Gruppenleiter-Meeting findet am

Sonntag, 20. Februar 2022

um 14 Uhr statt.

Zielgruppe sind alle Gruppenleiter der DPhJ oder Interessenten, die sich mit dem Gedanken tragen, zukünftig in der Jugendarbeit zu engagieren. Selbstverständlich sind bei dem Online-Seminar alle interessierten Zuhörer herzlich willkommen.

Eine Anmeldung bei der DPhJ-Fachstelle Öffentlichkeitsarbeit, Herrn Dittmar Wöhlert, ist erforderlich, damit der Zugangslink versandt werden kann. Anmeldungen können hier vorgenommen werden.