Archiv der Kategorie: Allgemein

Landesring-„Stamp Camp“ auf hoher See

Das diesjährige Landesring-„StampCamp“ lädt alle Jugendgruppen im Landesring Süd-West am 6./7.04.2019 in die Jugendherberge Friedrichshafen ein. Das Organisationsteam um Christian Helfert hat sich ein kurzweiliges Programm zusammengestellt. 


Das Wochenende beginnt am Samstag mit einer Katamaran-Fahrt auf dem Bodensee. Der Katamaran transportiert mit einer Maximalgeschwindigkeit von 22 Knoten in 52 Minuten die Teilnehmer in die größte Bodenseestadt Konstanz. Zurückgekehrt in Friedrichshafen besteht die Möglichkeit den „Moleturm“ zu besteigen. Der Moleturm ist über 20 Meter hoch und bietet so – bei hoffentlich gutem Wetter und guten Sichtbedingungen – einen fantastischen Ausblick auf den Bodensee und die Alpen. Der Tag wird nach einem gemeinsamen Abendessen mit einem philatelistischen Spieleabend ausklingen.

Katamaran und Moleturm (Quelle: Tourist-Info Friedrichshafen)


Während am Sonntag die jährliche Landesring-Hauptversammlung für die Delegierten der Jugendgruppen in der Jugendherberge stattfindet, besuchen die jugendlichen Teilnehmer ein Schulmuseum. Dort erleben Sie Schulunterricht um 1900 (Kaiserreich), um 1935 (Drittes Reich) und um 1960 (Bundesrepublik).


Details können dem Programmheft entnommen werden, das Mitte/Ende Februar an alle Jugendgruppen versandt wurde. 

Briefmarkenjugend in Friedrichshafen aktiv

Auch 2019 war der Jugendstand auf der MMB-Messe Friedrichshafen wieder gut besucht.
Das Highlight am Vormittag: Für Spielgeld werden echte Briefmarken versteigert. Nachwuchs-auktionatorin Lisa und Jugendgruppenleiter Karl-Heinz Eitle beim Ausruf eines Loses.
Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten. Briefmarken mit Tiermotiven erreichen Höchstwerte.
Nachmittags werden Alben- und Ausstellungsblätter gestaltet.

Ingo Steinhäuser neuer Gruppenleiter in Leonberg

Ingo Steinhäuser ist neuer Leiter der Jungen Briefmarkenfreunde und übernimmt damit die Leitungspinzette nach langjährigem Engagement von Heinz Geier. Der Landesring Süd-West der DPhJ bedankt sich bei Heinz Geier für seine über viele Jahre geleistete Jugendarbeit.

Der Spaß für das Hobby „Briefmarkensammeln“ wurde bei Ingo Steinhäuser durch seine Oma geweckt, die ihm zum 5. Geburtstag ein Briefmarkenalbum geschenkt hat. Im Jahr 1984 – also vor fast 35 Jahren – wurde er selbst als Jugendlicher Mitglied der Jungen Briefmarkenfreunde. Er lernte hierüber auch seine Frau Silvia kennen. Klare Sache, dass die gemeinsame Tochter Maja jetzt auch Mitglied der Jugendgruppe ist – eine Phila-Familie eben. Neben einer thematischen Sammlung zu „Luftgekühlte Volkswagen“ nennt Ingo Steinhäuser noch die Ländersammlungen „Nepal“ und „Frankreich“ sowie eine Heimatsammlung Leonberg sein eigen. „Ich freue mich immer, wenn ein frankierter Brief oder ein handgeschriebener Urlaubsgruß im Briefkasten liegt.“, beschreibt der Leonberger seine Leidenschaft.

Derzeit überlegt Ingo Steinhäuser, die Treffen samstags durchzuführen und würde sich freuen, viele Kinder dort begrüßen zu können. Auf die Frage was er sich vom Landesring oder von der Zukunft wünscht, antwortet der neue Gruppenleiter: „Vielleicht ist es möglich, über den Landesring oder die DPhJ die Erfahrungen der erfolgreichen Jugendgruppen und deren Leiter weiter zu geben.“

Der Landesring Süd-West der DPhJ freut sich auf die Zusammenarbeit mit Ingo Steinhäuser und wünscht ihm für seine neue Tätigkeit viel Erfolg!

Was sammelt der Nikolaus?

Diese interessante Frage stellte uns der Sammler Bodo von K. aus F. Wir haben natürlich sofort mit dem Nikolaus Kontakt aufgenommen. Nachdem wir mit ihm zunächst zusammen eine heiße Tasse Nikolaus-Tee getrunken und Plätzchen gegessen haben, hat uns der Nikolaus stolz sein schönstes Briefmarkenalbum gezeigt. Wie man auf dem Foto sieht, war nicht nur Thurn & Taxis sondern viele weitere schöne Briefmarken drin… 😉
Der Nikolaus und der Landesring Süd-West der DPhJ e. V. wünscht allen jungen und junggebliebenen Briefmarkenfans schöne Weihnachten und viel Spaß beim Briefmarkensammeln im neuen Jahr!

Der neue Junge Sammler erscheint – Hauptthema „Unsere Welt im Wandel“

Mit einer weihnachtlichen Titelseite kommt dieser Tage der neue Junge Sammler zu seinen Lesern. Online ist der Junge Sammler schon einige Tage früher verfügbar. Das Heft eignet sich wieder um in der Weihnachts- und Winterzeit gemeinsam sich mit Philatelie zu beschäftigen.

Im Hauptthema geht um Veränderungen der Währung (Euroeinführung, Währungsreform), den Wechsel der deutschen Hauptstadt von Bonn nach Berlin und den Jahreswechsel und wie er in den verschiedenen Ländern heute von jungen Menschen gefeiert wird. Mit der Postlagerkarte und der Angabe „postlagernd“ beschäftigt sich ein weiterer postgeschichtlicher Beitrag. Wie es mit der Post in der Ostukraine und auf der Krim bestellt ist oder wie es heute beim Besuch eines Postamts in Albanien aussieht, diese Veränderungen zeigt Holger Kienscherf in zwei Beiträgen. Internationale Antwortscheine gestern und heute sind ein weiterer Beitrag zum diesmal vielschichtig beleuchtetem Hauptthema.

Weitere Beiträge drehen sich um die Faszination des Biathlon-Sports und um amerikanische Postgeschichte. Beiträge aus den Landesringen, das beliebte Junge Sammler Quiz und ein bunter Bilderreigen zu den Jugend-Haustiertagen in Sindelfingen und zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Hambrücken runden das Heft wieder ab.

Der Junge Sammler ist die Mitgliederzeitschrift der Deutschen Philatelisten-Jugend e.V. Informationen zum Bezug gibt es gegen Rückporto bei der DPhJ-Geschäftsstelle, Frau Gabriele Lennartz, Ahornweg 48 in 52511 Geilenkirchen. Junge Philatelisten sollten unbedingt auch Ihr Geburtsdatum bei einer Zuschrift angeben

Auch der heilige Nikolaus sammelt Briefmarken…

…und bedankt sich im Namen des Landesring-Vorstandes bei allen Förderern, Sponsoren, Mitgliedern und Freunden der Jugendphilatelie für die im Jahr 2018 gewährte Unterstützung. VIELEN DANK!

Der Landesring Süd-West der DPhJ e. V. wünscht frohe Weihnachten und ein erfolgreiches, glückliches, neues Jahr mit ganz vielen tollen Briefmarken!

Sehen wir uns beim Stamp-Camp am 6./7.04.2019 in Friedrichshafen oder bei den Jugend-Erste-Hilfe-Tagen vom 24.-26.10.2019 in Sindelfingen?

Gaildorfer Briefmarkensammler beim Schloss-Weihnachtsmarkt am 1. und 2. Dezember 2018

Wer Briefe an Weihnachtsmann oder Christkind verschicken möchte, ist beim Gaildorfer-Schloss-Weihnachtsmarkt richtig. Der Briefmarkensammlerverein Gaildorf bietet Kindern und Jugendlichen die kostenlose Möglichkeit Ihre Wünsche an die himmlischen Gabenbringer zu übermitteln. Wer möchte, kann auch die neuen Weihnachtsbriefmarken für die Weihnachtspost erwerben und Post über die Weihnachtspostämter (mit passendem Sonderstempel) versenden. Eine kleine Briefmarkenschau zeigt zudem weihnachtliche Briefmarken und Stempel aus aller Welt. Der Stand des Briefmarkensammlervereins befindet sich im Alten Schloss.
Adventlich geschmückte Buden, Lebende Krippe, Nachtwächter und Weihnachtsmann sorgen für vorweihnachtliche Stimmung rund ums Gaildorfer Schloss. Während des Weihnachtsmarktes sorgen die örtlichen Vereine mit einem bunten Musikprogramm für weihnachtliche Stimmung im Schlosshof. Mehr
Informationen finden sich auf der Seite www.bsv-gaildorf.de.
Axel Brockmann, BSV Gaildorf (Bilder: Stadt Gaildorf)

Adler, Elefanten und Sehenswürdigkeiten waren in Fellbach erfolgreich

Jens Petermann war mit seinem Exponat „Dauerserie Sehenswürdigkeiten der Bundesrepublik Deutschland“ der beste Aussteller der Jugendklasse auf der Rang 1 Ausstellung (Deutsche Meisterschaft) in Fellbach. Bei seiner letzten Teilnahme an einer Wettbewerbs – Ausstellung als Jugendlicher errang er mit 87 Punkten eine Goldmedaille mit Ehrenpreis.

Auch die anderen Aussteller unseres Landesrings konnten beachtliche Ergebnisse erzielen. Christin Müller mit „Elefanten -riesige Rüsseltiere“ und Mathias Schäfer mit „ Adler-Faszinierende Jäger der Lüfte“ erhielten für ihre Mühe eine große Vermeil Medaille mit Ehrenpreis. Beide können somit unseren Landesring in Essen auf der FIP Ausstellung würdig vertreten und in die Fußstapfen von Jens treten. Tobias Niedermair verabschiedete sich von der Bühne als Jugendaussteller mit einer hervorragenden Großen Silbermedaille.

Herzlichen Glückwusch unseren Teilnehmern!

Die Jugendpreisrichter der Felba 2018: Gudula Uebber, Bjoern Reitzenstein und Anette Hecker-Köhler

Aktion: „Ich verschenke eine Mitgliedschaft“

Was, sie haben sich noch keine Gedanken um Geschenke zu Weihnachten gemacht? Hier gibt es die Lösung: Für Ihre Kinder, Enkel, Nichten oder Neffen oder einem netten Kind aus ihrer Nachbarschaft, ihrem Bekanntenkreis oder aus ihrem Verein? Wie wäre es denn dieses Mal mit einer Mitgliedschaft bei der Deutschen Philatelisten Jugend, DPhJ. Die Briefmarkenjugend des Landesringes Süd-West macht es möglich mit der alljährlichen Aktion „Ich verschenke eine Mitgliedschaft“. Hier können Sie ihr schönes Hobby Briefmarkensammeln für drei Jahre zum einmaligen Preis von 20,00 Euro „verschenken“.

Nähere Einzelheiten und Mitmachformulare finden Sie auf der LR Süd-West Homepage im Internet unter http://schenken.lrsw.de.

Weitere Informationen gibt es bei:
Dittmar Wöhlert, In den Apfelgärten 11, 67280 Ebertsheim
E-Mail: dittmar.woehlert@lrsw.de

Neuer Junger Sammler erscheint – Hauptthema: Freunde in aller Welt – Deutsch-Israelische Ausstellung in Fellbach

Briefmarkenfreunde haben Freunde in und aus aller Welt. Das sind einerseits die Marken und Stempel, andererseits die jungen Menschen, die Briefmarken sammeln. Das neue Heft der Zeitschrift Junge Sammler beschäftigt sich daher mit der großen Vielfalt der Philatelie. Diesmal ist der Schwerpunkt Israel, da im November in Fellbach die Deutsch-Israelische Ausstellung FELBA 2018 stattfindet. Über die Fluggesellschaft El Al, die Gründerväter des Staates Israel, die Knesset, das israelische Parlament bis hin zur TABUL’49, der ersten nationalen Briefmarkenausstellung Israels, gehen die Beiträge zum Hauptthema.

Neuer Junger Sammler erscheint – Hauptthema: Freunde in aller Welt – Deutsch-Israelische Ausstellung in Fellbach weiterlesen