Archiv der Kategorie: Allgemein

Aussteller aus Süd-West in Ungarn und Luxemburg erfolgreich

In diesem Herbst wurde die DPhJ gleich zu zwei Ausstellungen befreundeter Verbände eingeladen, sich mit  Exponaten zu beteiligen.

Beide Ausstellungen fanden im Rang 1 statt. So stellten sich gleich 11 Aussteller mit ihren Exponaten in Budapest auf der Hunfila 2019 dem Wettbewerb. Am Ende war die DPhJ mit 1x Gold, 6x Groß-Vermeil und 5x Vermeil äußerst erfolgreich.

Aussteller aus Süd-West in Ungarn und Luxemburg erfolgreich weiterlesen

Tagesseminar: Mit einer optimalen Pressearbeit in das Jahr 2020 starten

„Das Leben besteht zu drei Vierteln daraus, sich sehen zu lassen“, wusste schon Woody Allen. Dabei ist das mit dem „sich sehen zu lassen“ manchmal gar nicht so einfach, wenn man beispielsweise an die Pressearbeit denkt. Ganz abgesehen davon, dass mit Lokal-, Fach- und Internetpresse durchaus unterschiedliche Plattformen zu bedienen sind, stellen sich oftmals unter anderem folgende Fragen: Warum hat der Redakteur meinen Artikel umgeschrieben? Warum sieht der Journalist unsere Veranstaltung anders als wir? Warum wurde das „uninteressanteste“ Foto genommen? Warum wurde der Artikel gar nicht veröffentlicht?

Wir konnten für dieses Seminar einen herausragenden Experten als Referenten gewinnen. Reinhard Küchler, BDPh-Geschäftsführer und gelernter Journalist (er arbeitete u. a. viele Jahre als Redakteur in einem großen Verlag im Rhein-Main-Gebiet), wird allen Teilnehmern aus Landesverband und Landesring Orientierung dahingehend geben, wie man mit einer optimalen „Pressearbeit“ in das neue Jahr startet und in den verschiedenen Medien im Jahr 2020 „gesehen“ wird.

Der Landesring Süd-West der DPhJ e. V. und der Landesverband Südwestdeutscher Briefmarkensammlervereine im BDPh e. V. laden gemeinsam daher alle Interessierten, egal ob man ehrenamtlich für Jugendgruppen, Ortsvereine oder Arbeitsgemeinschaften aktiv ist, zu einem Tagesseminar am 18. Januar 2020 ab 10 Uhr in die Jahnstuben, Jahnplatz 7, 67227 Frankenthal ein. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Kosten für das gemeinsame Mittagessen werden jeweils selbst getragen. Die Jahnstuben sind in etwa 15 Minuten vom Hauptbahnhof zu Fuß zu erreichen. Da der Platz des Seminars begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis zum 31. Dezember 2019 bei Dittmar Wöhlert (hier Nachricht schreiben).

Landesring und Landesverband sind davon überzeugt, dass mit diesem Seminarangebot ein erfolgreicher Start in ein öffentlichkeitswirksames Jahr 2020 möglich wird und freuen sich auf viele Anmeldungen.

Das waren die Jugend-Erste-Hilfe-Tage!

Historische Ausstellungsgegenstände und Briefmarkensammlungen rund um das Thema „Rotes Kreuz“, eine Sanitätswache in offizieller Uniform sowie die heimlichen Stars der Internationalen Briefmarkenbörse Sindelfingen, Sanni und Nina, luden alle jungen und junggebliebenen Briefmarkensammler zu den Jugend-Erste-Hilfe-Tagen vom 24. bis 26. Oktober 2019 in die Messehalle Sindelfingen ein.

Das waren die Jugend-Erste-Hilfe-Tage! weiterlesen

Aktion „Ich verschenke eine Mitgliedschaft“

Was, sie haben sich noch keine Gedanken um Geschenke zu Weihnachten gemacht. Hier gibt es die Lösung:  Für Ihre Kinder, Enkel, Nichten oder Neffen oder einem netten Kind aus ihrer Nachbarschaft, ihrem Bekanntenkreis oder aus ihrem Verein? Wie wäre es denn dieses Mal mit einer Mitgliedschaft bei der Deutschen Philatelisten Jugend, DPhJ. Die Briefmarkenjugend des Landesringes Süd-West macht es möglich mit Ihrer Aktion „Ich verschenke eine Mitgliedschaft“. Hier können Sie ihr schönes Hobby Briefmarkensammeln für drei Jahre zum einmaligen Preis von 20,00 Euro „verschenken“.

Nähere Einzelheiten und Mitmachformulare finden Sie hier oder unter schenken.lrsw.de.

Weitere Informationen können sie auch bei Dittmar Wöhlert erfahren.

Vier Erstaussteller aus Laichingen präsentierten ihre Exponate

Eine Woche lang präsentierten vier Vereinsmitglieder ihre Exponate im Gemeindesaal in Feldstetten. Alina Schwenk und Leonie Barth, Jugendmitglieder des Vereins, sowie Margrit Mangold und Ulrich Dorn, die auch noch nicht lange im Verein sind, zeigten mit ihren Exponaten, dass Briefmarken durchaus Geschichten erzählen können. Pfarrer Geißler begrüßte als Gastgeber die Anwesenden. Anschließend eröffnete die Vereinsvorsitzende Eleonore Claus die Ausstellung und stellte die Exponate kurz vor.

Vier Erstaussteller aus Laichingen präsentierten ihre Exponate weiterlesen

Der neue Junge Sammler kommt in den nächsten Tagen mit Spendenaufruf zu seinen Lesern

Hauptthema „Rund um Schrift und Zahlen“

Mit seinem Hauptthema bringt der Junge Sammler in seinem zweiten Heft 2019 seinen Leser ein Thema nahe, das für Philatelisten aus verschiedener Sicht interessant sein kann: Alte Schriften finden sich auf Briefen und Karten. In anderen Ländern sind noch heute verschiedenartigste Schriften im Gebrauch. Wer sie heute lesen kann, hat als Philatelist große Vorteile. Was für Schriften gilt, gilt auch für Zahlen und den Kalender. Zudem beschäftigt sich mancher Sammler auch thematisch mit der Herkunft der Schriften bis hin zur „digitalen Schrift“. Im Jungen Sammler findet sich ein breites Spektrum an Beiträgen zu diesem Hauptthema.

Der neue Junge Sammler kommt in den nächsten Tagen mit Spendenaufruf zu seinen Lesern weiterlesen

Thomas Zorn ist neuer Leiter des LV-Fachbereichs „Jugend“

Der Landesverband Südwest informiert in seiner neuesten Ausgabe der SÜDWEST AKTUELL, dass der Leiter der Jungen Briefmarkenfreunde Ötisheim-Mühlacker, Thomas Zorn, zum neuen Leiter des LV-Fachbereichs „Jugend“ kommissarisch ernannt wurde. Der Landesring Süd-West der DPhJ e. V. gratuliert Thomas Zorn zu der neuen Aufgabe und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Jugendarbeit.

Die aktuelle Ausgabe der SÜDWEST AKTUELL kann man hier herunterladen: SÜDWEST AKTUELL 274