Die Burg Altleiningen lädt zum StampCamp ein

Das diesjährige Landesring-StampCamp findet am 4. und 5. April 2020 auf der Burg Altleiningen mitten im Biosphärenreservat Pfälzerwald statt.

Die Burg Altleiningen wird damit für ein Wochenende zur Landesring-Burg und bietet allen Jungen Briefmarkenfreunden ein abwechslungsreiches Programm. Das StampCamp beginnt mit einem Seminar zur Exponatsgestaltung. Die Leiterin der Fachstelle Ausstellungswesen und Preisrichterin, Anette Hecker-Köhler, gibt Tipps und Tricks zum Aufbau einer Ausstellungssammlung. Da auch praktisch an neuen oder bereits fertigen Ausstellungsexponaten gearbeitet werden soll, sollen alle Teilnehmer Schreibutensilien, Klemmtaschen (durchsichtig), Lineal, Bücher und Material zum Gestalten der Exponate mitbringen. Abends geht es auf eine Entdeckungsreise rund um die Burg, bei der es viele Geheimnisse zu lösen gilt. Der Sonntag steht dann für alle erwachsenen Teilnehmer im Zeichen der jährlichen Hauptversammlung des Landesrings. Alle Kinder und Jugendliche spielen zeitgleich bei einem Fußballturniers um den Michaela-Ruhm-Pokal. Wer hat wohl die Ehre, der neue Landesring-Fußballmeister zu werden?

Die Burg Altleiningen wurde um 1100 bis 1110 von den Leininger Grafen errichtet und thront in 400 Metern Höhe über dem Leininger Land (bei Grünstadt). Sie beherbergt heute ein Freibad und eine Jugendherberge.

Details zum genauen Ablauf werden den Gruppenleitern vsl. Ende Februat/Anfang März zugesandt. Gäste sind herzlich willkommen, sollten sich jedoch vorab mit Philipp Curasch in Verbindung setzen.