„Volle Kraft voraus“ mit dem Landesring- StampCamp

Am 6./7.04.2019 trafen sich Jungen Briefmarkenfreunde aus Baden-Württemberg und der Pfalz zum „StampCamp“, einem philatelistischen Erlebniswochenende mit der Landesring-Hauptversammlung, in Friedrichshafen am Bodensee. MIt insgesamt über 50 Teilnehmern war es dieses Jahr eine Rekordbeteiligung.

Herrlicher Sonnenschein machte die Katamaranfahrt von Friedrichshafen nach Konstanz zu einem einmaligen Erlebnis.
Ganz Mutige standen an der Reling …

Nach dem gemeinsamen Mittagessen am Samstag ging es zum Hafen. Dort wartete bereits ein Katamaran, um die Teilnehmer mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 22 Knoten sicher und bequem nach Konstanz zu bringen. Dort angekommen wurde in mehreren Kleingruppen unter fachkundiger Führung von Christian Helfert und seinen spontan verpflichteten Helfern die Innenstadt oder die Cafés besichtigt, da ja eine Schifffahrt bekanntlich auch durstig macht. Zurückgekehrt in Friedrichshafen klang der Abend nach einem gemeinsamen Essen und bei lustigen Spielerunden aus.

Am Abend wurde gespielt …
… und viele Briefmarken-Preise ergattert.

Nach einer viel zu kurzen Nacht stand für die Jugendlichen ein Besuch im Schulmuseum und für die Erwachsenen die Landesring-Hauptversammlung auf dem Programm. Während im Schulmuseum in verschiedenen Klassenzimmern die Entwicklung des Schulwesens „am eigenen Leib“ erlebt wurde, konnte Landesring-Vorsitzende, Michaela Kohlhagen,  Brigitte Rieger-Benkel sowie Karl-Heinz Eitle als Vertreter des örtlichen Vereins als Ehrengäste bei der Hauptversammlung begrüßen.

Am Sonntag: Musterschülerinnen und Musterschüler im Schulmuseum Friedrichshafen
Auch Eltern und Betreuer mussten wieder die Schulbank drücken.

In diesem Rahmen wurde Marco Muranyi mit seinem Exponat „ Fußball – Elf Freunde müsst ihr sein!“ als bester Erst-Aussteller und Anette Hecker-Köhler für Ihr langjähriges Engagement für die Jugendphilatelie mit der Albert-Christ-Medaille geehrt. Landesring-Schatzmeister Dittmar Wöhlert konnte berichten, dass der Landesverband Südwest beschlossen hat, den jährlichen Zuschuss an den Jugendverband um 500 Euro zu erhöhen. Die Hauptversammlung des Landesrings bedankt sich beim Landesverband für die damit gezeigte Wertschätzung der Jugendarbeit.

Marco Muranyi ist bester Erstaussteller
Albert-Christ-Medaille für Anette Hecker-Köhler

Auch wenn keine turnusgemäßen Wahlen anstanden, wurden doch zwei Personalentscheidungen getroffen: Christian Helfert, Riedlingen, ist neuer Regionalvertreter Süd-Württemberg und Thomas Zorn, Mühlacker, ist neu für die Region Nord-Baden zuständig.
Als neuen Service des Landesrings stellte Markus Ligl zusammen mit Jens Petermann den neuen LRSW-Webseitenservice vor: Der Landesring stellt die technische Plattform für Homepages seiner Jugendgruppen gegen eine geringe Gebühr zur Verfügung.
Das StampCamp 2020 findet vom 4.-5.04.2020 in der Pfalz auf der Burg Altleiningen statt.

Klein und Groß hatten ihren Spaß am Briefmarken-Wochenende mit dem Landesring Südwest. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer – es hat wieder viel Spaß gemacht.
previous arrow
next arrow
Slider