„Ein halbes Leben“ – Albert Vögele mit der Albert-Christ-Medaille geehrt

Ein unerwarteter Gast mit einer besonderen Mission besuchte die Hauptversammlung des Vereins der Briefmarken- und Münzensammler Hardt e. V. am 10.03.2017 im „Tabakschuppen“ in Bietigheim: Landesring-Schatzmeister Dittmar Wöhlert ehrte den langjährigen Gruppenleiter, Albert Vögele, mit der Albert-Christ-Medaille.

„Ein halbes Leben“ – nämlich mehr als 40 Jahre – engagierte sich Albert Vögele nicht nur im Erwachsenenverein. Die Jugendarbeit war Albert Vögele immer ein ganz besonderes Anliegen. Kurzvorträge, Filmabende und gemeinsame Aktivitäten waren die Zutaten für eine langjährige, engagierte Jugendarbeit, die fest mit seinem Namen und zeitweise zwei Jugendgruppen fest verbunden ist. In seiner kurzen Ansprache würdigte Dittmar Wöhlert seine Arbeit und überreichte dem überraschten Geehrten die Dankesurkunde und die Albert-Christ-Medaille. Albert Vögele bedankte sich und wünschte sich eine Fortsetzung der LR-Aktion „Ich verschenke eine Mitgliedschaft“.

Der Landesring-Vorstand gratuliert Albert Vögele herzlich zur Albert-Christ-Medaille.

(Foto: Günter Kobel)

Vortrag „Mach doch mal…Jugendarbeit!“ am 22.04.2017 in Remseck

Im Rahmen der SÜDWEST REMSECK 2017 findet am 22.04.2017 um 10:15 Uhr in der Aula der Grundschule (neben der Bürgerhalle Hochberg, Waldallee 21, 71686 Remseck) ein Vortrag mit dem Titel „Mach doch mal…Jugendarbeit!“ statt. In diesem Vortrag werden die erfahrenen Jugend-Preisrichter und DPhJ-Fachstellenleiter Anette Hecker-Köhler und Axel Brockmann die Möglichkeiten der Jugendarbeit im Südwesten vorstellen und hierbei auch Tipps geben, wie man das Projekt „Jugendgruppe“ am besten angeht und welche Unterstützungsmöglichkeiten es hierfür gibt. An den Vortrag schließt sich eine offene Diskussionsrunde an. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbeikommen und informieren!

Das Jahr 2017 fängt gut an: Jugendgruppe Rheinfelden gegründet

In Rheinfelden (Baden) hat der Obmann der Briefmarken-Sammlergruppe Rheinfelden Norbert Amrein mit vier jungen Briefmarkensammlern die „Jugendgruppe Rheinfelden“ gegründet. Die Jugendgruppe trifft sich ab 2017 jeden zweiten Mittwoch im Monat im Jugendhaus „Tutti Kiesi“.

Im Jahr 2016 hat der erfahrene Briefmarkensammler bereits zum zweiten Mal am Rheinfeldener Sommerferienprogramm teilgenommen. Zu Beginn brachte Norbert Amrein eine Ebay-Kiste mit. Die angehenden Jungphilatelisten des Philatelie-Lehrgangs sortierten die begehrten Leuchtturm-Marken heraus und erstellten damit Exponat-Blätter. Während des Kurses lernten die Teilnehmer viel über die Leuchtturm: Wo stehen die Leuchttürme? Was ist das Besondere an den Leuchttürmen? Wie hoch sind die Leuchttürme? Wann wurden Sie gebaut? Neben dem Wissen über die Leuchtturme wurden auch philatelistische Grundlagen vermittelt. So fuhr der Leiter zusammen mit den Teilnehmern zur örtlichen Postfiliale und schickte jedem einen ganz besonderen Brief: Leuchtturm Kampen auf Sylt.

Die Jugendgruppe Rheinfelden arbeitet an den Exponaten (Foto: Danielle Hirschberger / Badische Zeitung)

Übrigens: Alle vier Kinder bekamen im Rahmen der Werbeaktion „Ich verschenke eine Mitgliedschaft“ des Landesrings die Mitgliedschaft vom BSB Lörrach geschenkt.

Auch der heilige Nikolaus sammelt Briefmarken…

…und bedankt sich im Namen des Landesring-Vorstandes bei allen Förderern, Sponsoren, Mitgliedern und Freunden der Jugendphilatelie für die im Jahr 2016 gewährte Unterstützung. VIELEN DANK!

Der Landesring Süd-West der DPhJ e. V. wünscht frohe Weihnachten und ein erfolgreiches, glückliches, neues Jahr mit ganz vielen tollen Briefmarken!

Sehen wir uns beim Stamp-Camp am 25./26.03.2017 in Freiburg oder bei den Jugend-Eisenbahntagen vom 26.-28.10.2017 in Sindelfingen?