Südwest on tour…die 2. – Deutsche Mannschaftsmeisterschaften in Jülich 15.- 17.09. 2017

Trotz einer längeren Anreise am Freitagnachmittag erreichten die Südwest-Teams rechtzeitig das Jufa Hotel im Brückenkopfpark Jülich. Der erste Wettbewerbsteil, das Einlegen der mitgebrachten Sammlungen war bereits erledigt, so konnte man zum gemütlichen Teil übergehen. Am nächsten Morgen wurde die Ausstellung von Thomas Rachel, MdB und Staatssekretär im Bundesministerium Bildung und Forschung eröffnet, dann ging es an die Arbeit.

Das Erstellen eines 4-Blatt Exponat zum Thema, Forschung und Technik. Da das bereitgestellte Material nur aus  Marken und Belegen der Dauerserie Industrie und Technik bestand, wurde vom Team Südwest eine postgeschichtliche Sammlung erstellt. Die etwas jüngeren Teilnehmer aus Mittelrhein, Anna-Lena Mohr und Michael Sack, setzten die Idee eines technischen ABC altersgemäß um.

Der Nachmittag stand dann ganz im Zeichen der Kultur, so wurde die Jülicher Zitadelle, ein Braunkohletagewerk oder Köln erkundet.

Am Abend rauchten schon wieder die Köpfe beim Quiz mit Phila -und Technikfragen sowie beim abschließenden Stationen Wettkampf.Den ganzen Abend wurde  gerätselt….siegte die Erfahrung unseres Teams oder der „Altersbonus“ der jüngeren Teilnehmer? Doch erst am nächsten Morgen bei der Preisverteilung wurde das Geheimnis gelüftet.

Der alte und neue deutsche Mannschaftsmeister kommt aus dem Landesring Süd-West. Dieses Mal mit dem Team mit Mathias Schäfer und Pascal Köhler, die im Vorjahr den zweiten Platz belegt hatten. Vizemeister wurden in diesem Jahr die wesentlich jüngeren Teilnehmer aus dem Landesring Mittelrhein.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und weiter so und
Auf Wiedersehen in Hambrücken 2018 !

 

 

 

 

„Wir machen uns eine eigene Briefmarke!“ – BMC Laichingen nahm am Ferienprogramm der Stadt teil

22 Kinder hatten sich zum Ferienprogramm „Wir machen uns eine eigene Briefmarke“ am 25. August 2017 im Höhlenrasthaus in Laichingen angemeldet und waren mit großem Eifer bei der Sache. Schließlich bekamen alle Kinder ihr Werk als echte Briefmarke zugeschickt.

Die Vorsitzende des Vereins mit 31 Mitgliedern, Eleonore Claus, begrüßte die Kinder, der zweite Vorsitzende, Klaus Riebauer, erklärte dann die Details. Die Vereinsmitglieder Hans-Ulrich Wurster, Elisabeth Enderle, Manfred Dinse und Gerda Dannat betreuten die Kinder an den Maltischen und standen mit Rat und Tat zur Seite. Fast alle Kinder hatten schon ihre Ideen für das Bildthema ihrer Briefmarke im Kopf und gingen gleich mit Feuereifer an das vom Verein vorbereitete Malblatt. Die Werke wurden durch den Verein weiter bearbeitet und als ‚Briefmarke individuell‘ der Deutschen Post zu 70 Cent angefertigt. Auflagezahl: 1 Stück. Sie wurden auf ein Briefkuvert geklebt und auf dem Postweg an die Kinder geschickt.

Natürlich gab es bei der Malaktion auch Gelegenheit für die Kinder sich mit Briefmarken zu beschäftigen. Alle Kinder bekamen ein Briefmarkenalbum geschenkt und eine entsprechende Anzahl von Briefmarken, die sie dann in das Album einstecken konnten. Meistens ging es dabei um bestimmte Motive (Blumen, Tiere …). Auch hier waren die Kinder ganz in ihrem Element und die Zeit ging viel zu schnell vorbei. Alle Kinder wurden natürlich eingeladen an jedem ersten Sonntag im Monat von 10 bis 12 Uhr im Höhlenrasthaus vorbeizuschauen. Hier haben sie die Gelegenheit ihre begonnene Sammlung zu erweitern. Zwei der Kinder kamen bereits zum Treffen Anfang September.

Südwest on tour – ein Besuch bei der 15. NAJUBRIA in Memmingen

Noch sind in Baden-Württemberg Sommerferien. Zeit und Anlass einen Ausflug ins Nachbarland, genauer gesagt nach Memmingen zur 15. NAJUBRIA zu unternehmen.  Und es hat sich gelohnt …


Felix freut sich über seinen aktuellen Fund: Ein Brief mit Oldtimer-Briefmarken.


Die Gruppe Hambrücken erringt traumhafte Bewertungen und erhält reihenweise Ehrenpreise. Von links: Gruppenleiterin Anette Hecker-Köhler, Emely, DPhJ-Vorsitzender Heinz Wenz, Felix, Pascal und Niklas.


Vesper am Memminger Marktbrunnen.  Anschließend ging es ins Glasmacherdorf Schmidsfelden.

Markenspaß beim Musikfest – Jugend der Briefmarkenfreunde Kornwestheim wirbt für das Briefmarkensammeln

Im Rahmen des gemeinsamen Musik- und Gartenfestes des Städtischen Orchester Kornwestheim e.V. und des Liederkranzes Kornwestheim e.V. am 9. Juli 2017 wurde erstmals von den beiden Vereinen ein Kinderfest mit einer Spielstraße ausgerichtet. Acht Vereine beteiligten sich an diesem Kinderfest und nutzten die Gelegenheit, um auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen.30

Die Briefmarkenfreunde Kornwestheim e.V. nahmen ebenfalls mit dem Ziel daran teil, Kinder für das Sammeln von Briefmarken zu begeistern und natürlich für die eigene Jugendgruppe zu werben. Durch ein Dartspiel gab es viel Action am Stand, denn es gab Briefmarken zum selbst Aussuchen als Preise für die Würfe. Heiß begehrt waren dabei besonders schöne und bunte Motive exotischer Länder. Direkt daneben wurde den Kindern gezeigt, wie man Briefmarken richtig abwäscht und trocknet. Das war an diesem heißen Sommertag ein Heidenspaß.

Die Verantwortlichen der Briefmarkenfreunde kamen dadurch auch mit den Eltern der Kinder ins Gespräch. Wie immer, wenn man mit Briefmarken an die Öffentlichkeit geht, kann man feststellen, dass viele Erwachsene in ihrer Jugend auch Briefmarken gesammelt haben, es aber später nicht weiterverfolgten.

An diesem Sonntag hatten wir mehr als 100 Kinder zu Gast an unserem Stand und konnten so für unser schönes Hobby werben. Was diese Aktion für unsere Jugendgruppe bedeutet, werden wir erst nach den Sommerferien feststellen können. Ein Versuch war es auf alle Fälle Wert.